FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen zu unseren Peggy Pegs und dem dazugehörigen System.

Muss ich die Schraubheringe bis zum Anschlag einschrauben?

Ein normaler Zelthering muss bis zum Anschlag eingeschlagen werden, mit unseren Peggy Pegs ist das nicht mehr nötig. Bei Verwendung einer elektrischen Bohrmaschine / eines Schraubendrehers stellen Sie einfach das Drehmoment auf 10-15% Reduktion oder auf das maximale Drehmoment unseres Peggy ein (siehe Verpackung). Sobald der Peggy-Schraubhering in der richtigen und sicheren Position ist, dreht sich der Bohrer / Schraubendreher durch seine Sicherheitsschaltung. Wenn dies der Fall ist, bringen Sie den blauen Clip so nah wie möglich an den Boden und schon sind Sie fertig!

"Nach fest kommt ab!". Dieser Satz ist wirklich wichtig, denn auch wenn unsere Peggy Pegs fast unzerbrechlich sind, können sie brechen, wenn man sie ganz in den Boden versucht zu drücken.

Welche Größe hat der Kopf unserer Peggy Pegs?

Alle Peggy Pegs haben einen 17 mm Sechskantkopf. Dazu gehören der PP05 Small Peg, PP02 Standard Peg, PP12 Large Plastic Peg, PP13 Large Aluminium Peg, HP61 Hardcore Pegs (Ein Hämmern - Rausschrauben).

Welche Peggy Pegs wähle ich?

Dies hängt natürlich von der Art des Bodens oder der Anwendung ab, die Sie vorfinden.
In den letzten 10 Jahren haben wir Peggy Pegs für alle möglichen Bodenarten entwickelt! Von Sand über Gras bis hin zu den extremsten felsigen Bodenarten.
Wir haben unsere Peggy Pegs in die folgenden Typen kategorisiert:

N Normale Böden, von hart bis etwas weich - mit Haken 20 cm lang, Drehmoment max. 25Nm

L Weicher, sandiger Boden - Peggy (L)ong mit Haken 31 cm lang Drehmoment max. 30 Nm

LA Weicher bis dichter Boden mit Steinen - Peggy (L)ong (A)luminium, mit Haken 31 cm lang Drehmoment max. 70 Nm

HC
Extremste Böden - Hardcore Peggy Einschlag-Ausschraub Peggy Alu, mit Haken 15 cm lang Drehmoment max. 70 Nm

Für Schlaufen und Platten - Peggy (S)mall - 12 cm lang, Drehmoment max. 5 NmVorgesehen für Schlaufen von Trekkingzelten und Zeltschürzen sowie Peggy Peg Platten (Fix&Go, Uni- und Ankerplatte) etc. Das Vorbohren kann bei verdichteten und kompakten Böden sinnvoll sein.

P&S Normaler Boden, Anwendung mit Ankerplatte Peg&Stop (P&S) 16 cm lang, Drehmoment max. 25 Nm

Woraus bestehen die Peggy Pegs?

Unsere Peggys werden aus glasfaserverstärktem Polyamid im Spritzgussverfahren hergestellt. Dieses Material ist auch als "Nylon" bekannt. Es findet sich im Cockpit des Reisemobils, auf dem Fahrradträger, aber auch in Ihrem Haushalt und Garten. Eigentlich finden Sie es überall in Ihrem täglichen Leben. Dabei handelt es sich nicht um einen billigen Kunststoff, der üblicherweise für Kunststoffschlagheringe verwendet wird. Es kommt auf die richtige Verarbeitung an, sowie auf die perfekte Mischung aus Glasfaser und UV-Inhibitoren, um ein hochwertiges Produkt zu erhalten. Es ist gleichermaßen leicht, elastisch, sehr hitzebeständig und hoch belastbar, aber nicht unzerbrechlich (siehe oben). Die bestmögliche Materialwahl für diesen Zweck.


Können sie abreißen?

Nun, natürlich können sie abbrechen, alles, was über fest ist, ist ab. Von allen "Bruchstücken", welche wir untersuchen, waren 99% überdreht. Meistens weil die Leute versucht haben, den Peggy bis zum Anschlag in den Boden / die Erde einzuschrauben.
Jede Schraube (auch normale) hat einen bestimmten Wert an Newtonmeter. Wenn dieser überschritten wird, dann bricht die Schraube. Bei unseren Peggy Pegs ist es also effektiv, nur so weit zu schrauben, bis der Peggy sich nicht mehr weiter in den Boden dreht. Prüfen Sie, ob der Peg sicher sitzt, arbeiten Sie mit dem höhenverstellbaren System und setzen Sie den Clip wegen der Hebelwirkung immer am dichtesten Punkt zum Boden. Dies erreichen Sie, indem Sie Ihre elektrische Bohrmaschine auf das erforderliche Drehmoment einstellen und in kurzen Abständen schrauben. Dadurch merken Sie den Gegendruck des Peggy Peg, bevor er seine Überlast erreicht. Gehen Sie bei der Durchführung mit Sorgfalt vor und alles sollte für viele Jahre perfekt intakt bleiben!

Passen die Small Pegs (PP05) durch eine 10-mm-Öse in meiner Bodenplatte?

Der Small Peggy Peg (PP05) wurde in erster Linie zum Abstecken von Bodenmatten und Bodenplanen entwickelt, um eine saubere Arbeitsfläche außerhalb Ihres Wohnwagens und unter dem Vorzelt zu schaffen, aber bei bestimmten Bodenverhältnissen ist er auch ein idealer Abspannseilanker!

Welche Heringe sollte ich in Sand verwenden?

Die großen Kunststoff- (und Aluminium-) Schraubheringe eignen sich hervorragend für sandige Bedingungen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie eine Handvoll des wirklich trockenen, losen Sandes von der Oberseite des Strandes schaufeln und in die festere, gut verdichtete, leicht feuchte Unterschicht des Sandes bohren - wir haben Leute gesehen, die aus den großen Schraubheringe vorübergehende Bootsverankerungen gemacht haben.

Warum gibt es Peggy Pegs aus Kunststoff und Aluminium?

Beide Materialien haben gemeinsam, dass sie extrem leicht, aber auch stabil sind.
Jeder Camper muss heutzutage über seine maximale Belastung nachdenken. Unser Starterkit wiegt nur 1,3KG, ein riesiger Unterschied im Vergleich zu normalen Zeltheringssets, die oft um die 5-10kg wiegen.

Muss ich vorbohren?

Bei extrem hartem, gefrorenem Boden oder auf Schotter ist es sinnvoll, ein Loch vorzubohren. In dieses Kernloch kann ein Peggy mit dem Handschrauber oder der Akkubohrmaschine leicht eingeschraubt werden.

Funktionieren die Hardcore Pegs mit der Fix & Go Platte?

Ja, die Fix & Go-Platte wurde so konzipiert, dass sie sowohl mit dem Standard-Zelthering zum Einschrauben (PP02) als auch mit den Hardcore-Heringe zum Einschlagen und Herausdrehen (HP61) verwendet werden kann. Außerdem können 2 große Heringe (PP12) verwendet werden, indem der Hering einfach in die ausgeschnittenen Löcher der Platte gesteckt und in den Boden gebohrt wird.

Kann ich ein Notabspannseil herstellen, indem ich ein Seil mit einem Crocodile Peg an einer Plane befestige?

Natürlich können Sie entweder ein Seil durch die Rückseite der Klemme führen oder sie wie die blaue Seilklemme an den Heringen verwenden, indem Sie eine Seilschlaufe über die Seilklemmen schieben. Und ziehen Sie die Klemmbacken des Clips sicher über der Plane fest..

Kann ich Peggy Pegs auch im Winter verwenden?

Ja! Sie müssen nur einige Dinge beachten. Generell ist es die gleiche Anwendung wie im Kies/Steinbereich. Vorbohren ist Pflicht! Notfalls auch mit einem Schlagbohrer. Das Kunststoffmaterial, aus dem die Peggy's hergestellt sind, enthält eine kleine Menge Wasser, das bei Minustemperaturen gefriert. Dadurch wird der Peggy spröde und kann leichter brechen. Wir empfehlen Ihnen daher, sie vor dem Einschrauben in den gefrorenen Boden in heißes Wasser zu geben. Das gibt mehr Elastizität und hilft auch, bevor man die Peggy Pegs wieder herausschraubt.