𝐓𝐞𝐥𝐥𝐞𝐫𝐤𝐨𝐩𝐟𝐬𝐜𝐡𝐫𝐚𝐮𝐛𝐞𝐧, 𝐙𝐞𝐥𝐭𝐡𝐞𝐫𝐢𝐧𝐠𝐞 𝐨𝐝𝐞𝐫 𝐏𝐞𝐠𝐠𝐲 𝐏𝐞𝐠 𝐒𝐜𝐡𝐫𝐚𝐮𝐛𝐡𝐞𝐫𝐢𝐧𝐠𝐞?

𝐓𝐞𝐥𝐥𝐞𝐫𝐤𝐨𝐩𝐟𝐬𝐜𝐡𝐫𝐚𝐮𝐛𝐞𝐧, 𝐙𝐞𝐥𝐭𝐡𝐞𝐫𝐢𝐧𝐠𝐞 𝐨𝐝𝐞𝐫 𝐏𝐞𝐠𝐠𝐲 𝐏𝐞𝐠 𝐒𝐜𝐡𝐫𝐚𝐮𝐛𝐡𝐞𝐫𝐢𝐧𝐠𝐞?

Was hält eigentlich besser? Tellerkopfschrauben, Zeltheringe oder Peggy Pegs? 

Wir haben den Test zwischen Tellerkopfschrauben, Peggy Peg Schraubheringen und normalen Zeltheringen gemacht und berichten darüber in diesem Artikel. Dazu haben wir die Heringe und Schrauben in eine trockene Wiese eingeschlagen und eingeschraubt.

Wozu der Test?

Oft hören oder sehen wir, dass unsere Ankerplatte zum Beispiel mit Tellerkopfschrauben befestigt wird und diese einen viel besseren Halt haben sollen als unsere Schraubheringe.
Wenn jemand jedoch eine Tellerkopfschraube als besser geeignet bezeichnet als unsere Peggys, dann hat derjenige unser System nicht richtig angeschaut bzw. nicht richtig verstanden. 
Es geht bei Peggy Peg Schraubheringen nicht um Tiefe, sondern um Halt.
Erfahre mehr über die Vorteile unserer Fix&Go Ankerplatte 2.0 hier. 

Die Unterschiede

Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen den verschiedenen Heringen und Schrauben? 
Tellerkopfschrauben: 

  • In der menge sehr schwer
  • Sehr dünn
  • Schraubgewinde ist sehr klein und nur schneidend
  • Müssen komplett eingeschraubt werden (keine Höhenverstellung)
  • Halten nicht auf Zug, wenn der Boden aufweicht
  • sehr teuer pro Stück

Heringe: 

  • glatte Oberfläche 
  • Hält kaum auf Zug
  • verbiegt sehr leicht 
  • Gratis bei jedem Zelt dabei

Peggy Pegs:

  • Innovatives System 
  • Muss nicht komplett eingeschraubt werden (Höhenverstellung) 
  • Gewinde ist größer, schneidend und verdichtend! 
  • Hat einen Haken um Leinen, Zeltschnüre oder um Sonstiges zu befestigen
  • 10x besserer Halt 
  • 5x leichter als ein Hering oder Tellerkopfschraube

Nagel oder Schraube?

Wenn man sich die Struktur vom herkömmlichen Hering mal anschaut, sieht man schon, dass man ein Schraubgewinde mit einer glatten Oberfläche vergleicht. Hier ist es nun genauso wie bei einer normalen Schraube und einem Nagel. Eine Schraube hält deutlich besser in der Wand als ein Nagel. Teilweise kann man Nägel sogar wieder aus dem Loch herausziehen und muss feststellen, dass dieser einfach nicht hält.
Daher ist der Gedanke eine Tellerkopfschraube anstatt eines normalen Herings zu verwenden gar nicht so weit ab vom Schuss. 

Peggy Peg im Vergleich zur Tellerkopfschraube 

Aber, eine Tellerkopfschraube, Spax, Holzschraube etc. ist für Holz gebaut und hat dafür ein rein schneidendes Gewinde. Das heißt, sobald der Boden z.B. durch Regen etwas feucht wird oder vorher schon weich ist, kann man diese Schrauben auch einfach aus dem Boden ziehen! 
Das hat mir erst vor kurzem ein Platznachbar in Kroatien nach einem Regenschauer bestätigt, dessen Zelt auch mit den Tellerkopfschrauben verschraubt war.
Eine Peggy Schraube dagegen, findet in der Regel bereits nach ein paar Umdrehungen Halt, das heißt ich muss nicht weiter schrauben, sondern kann bequem meinen höhenverstellbaren Haken an den tiefsten Punkt einclipsen, um die Hebelwirkung quasi auf null zu stellen. Erfahre mehr über die Konstruktion der Schraube und die Höhenverstellung hier.
Das funktioniert nur, weil unsere Peggy Schraubheringe mit scheidendem und gleichzeitig verdichtetem Gewinde ausgestattet sind.
Zusätzlich haben wir in unserem gesamten Peggy Peg System auch Schrauben entwickelt für unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten.
Wobei man bei einer Tellerkopfschraube immer dieselbe Schraube verwenden würde, deckt Peggy Peg die verschiedensten Untergründe ab und man kann daher sein Campingequipment egal ob in Sand, Wiese, nassen oder steinigen Boden befestigen.

Peggy Peg löst noch andere Probleme als den Halt

Was ist, wenn die Schrauben auf Hindernisse im Boden treffen? Ein normaler Hering würde verbiegen, eine Tellerkopfschraube kann dann vielleicht auch mal nicht an dieser Stelle eingeschraubt werden. Unser Peggy Schraubhering is flexibel dank seines Materials und windet sich im Boden um die Steine und Hindernisse herum.
Wo kann ich bei der Tellerkopfschraube meine Leinen oder Steg Brücken einhängen? Am Tellerkopf? Physikalisch hat das eine sehr bescheidene Hebelwirkung auf die Schraube. Dazu gibt es den blauen Haken bei all unseren Schraubheringen dazu, welcher gleichzeitig mit Höhenverstellung arbeitet.
Hinzukommt, dass die Zeltheringe und Tellerkopfschrauben, in der Menge, auch nochmal viel mehr wiegen als unsere Peggy Schraubheringe. Im Vergleich, unser StartKit mit 50 Schraubheringen wiegt z.B. nur 1,3 kg!
Ganz zum Schluss sei noch der Preis angesprochen. Wenn man den Preis unserer Sets anschaut, hat man für weniger Geld, Schrauben, die viel besser halten bei nassen oder auch trockenen Boden, viel leichter sind, schnell und einfach rein- und rausgeschraubt werden und einen Haken für das Höhenherstellungssystem und Leinen haben.
Zusätzlich ist das Werkzeug zum Einschrauben gleich im Set mit enthalten.

Fazit? 

Da laut Endanwender Tellerkopfschrauben scheinbar besser halten, haben wir getestet und konnten nach und teilweise auch vor dem Regen die Tellerkopfschrauben einfach wieder aus der Wiese herausziehen!
Das Video mit dem Test wird bald auf unserem YouTube Kanal zu sehen sein.
Dagegen hat der Peggy N überzeugt und war weder vor noch nach dem Regen herausziehbar. Nur ein Peggy Peg kann nun mal 10-mal mehr als eine gewöhnliche Schraube!
Glaubst du jetzt immer noch, dass Tellerkopfschrauben besseren Halt haben?
Wir denken nicht. Schau dir doch gleich mal unsere Angebot für dein ideales Camping Set-up an.